Weltwassertag 2022

Grundwasser – der unsichtbare Schatz

Das Thema des diesjährigen Weltwassertags ist Grundwasser – der unsichtbare Schatz. Die UNO stellt dazu Informationen zur Verfügung unter: www.worldwaterday.org.

Als Trinkwasserversorger wollen wir natürlich auch den Weltwassertag dazu nützen, auf unsere besondere Ressource aufmerksam zu machen. Das Thema Grundwasser hat in Österreich einen besonderen Stellenwert, da wir unser gesamtes Trinkwasser aus dem gut geschützten Grundwasser aus Quellen und Brunnen beziehen – von Wien bis Bregenz. Im Vergleich mit anderen Ländern ist das keineswegs selbstverständlich. Als Hüterin unseres Grundwasserschatzes ist uns die Bewusstseinsbildung zum Grundwasser ein besonderes Anliegen.

Informationen zum Grundwasser

Grundwasser ist Wasser, das sich unterirdisch in Grundwasserleitern befindet, d. h. in geologischen Formationen aus Felsen, Sanden und Kies, die Wasser speichern können. Meist unsichtbar, unter unseren Füßen ist Grundwasser ein verborgener Schatz. Weltweit stellt Grundwasser eine enorm große und wichtige Süßwasserreserve dar.

Nachhaltige Bewirtschaftung und Schutz im Zentrum

Gerade auch unter den Auswirkungen des Klimawandels ist es wichtig, durch Zusammenarbeit über verschiedene Sektoren und Anspruchsgruppen die wertvolle Ressource Grundwasser nachhaltig zu bewirtschaften und vorsorglich zu schützen, um Einträge von unerwünschten Stoffen in den Grundwasserkörpern zu verhindern. Gelangen solche Stoffe in den Wasserkreislauf, können diese teilweise noch über Jahrzehnte im Grundwasser nachgewiesen werden. Vor diesem Hintergrund ist der vorsorgliche Ressourcenschutz für unser Grundwasser von großer Bedeutung, weil wir es in Österreich trinken. Die Trinkwasserversorger können natürlich technische Methoden einsetzen, um unerwünschte Stoffe zu entfernen – sie wünschen sich aber, dass Stoffe, die in der Umwelt nicht vorkommen so gering wie nur möglich gehalten werden, da sie neben dem Grundwasser auch den gesamten Umweltkreislauf beeinflussen.

Weltwassertag

Der Weltwassertag findet jedes Jahr am 22. März statt. Er wird seit 1993 jährlich von den Vereinten Nationen begangen, um das Wasser zu feiern und das Bewusstsein für die 2 Milliarden Menschen zu schärfen, die derzeit ohne Zugang zu sauberem Wasser leben. Ein Hauptanliegen des Weltwassertags ist es, Maßnahmen zur Erreichung des Ziels für nachhaltige Entwicklung (SDG) 6 anzuregen: Wasser und sanitäre Versorgung für alle bis 2030.

Weitere Informationen zum Thema Grundwasser inklusive Factsheets in verschiedenen Sprachen finden sich auf der Website worldwaterday.org.